Bandit 1200S Komplettumbau Front – Teil 2

eingetragen in: Bandit 1200, Peter | 0

Weiter geht es mit zweiten Teil von meinem Komplettumbau der Front. Die alten Spiegel und LED Blinker wurden auf Ebay versteigert. Die Griffe und Lenkergewichte von Rizoma hatte ich ja schon. Dann wären doch auch LED Blinker und Lenkerendenspiegel von Rizoma schön und passend. Es trägt auch zum Gesamtbild bei, wenn alles von einer Marke ist.

Rizoma CNC Lenkerendenspiegel, Rizoma Zero LED Blinker

Wie so oft, wird es genau an dieser Stelle schwierig, bei der man denkt es wäre einfach. Somit bin ich auf ein paar Probleme gestoßen. Wie soll eine mitgelieferte 13mm Steckhülse in ein 11mm Lenkerinnenrohr passen, und wo soll ich meine Blinker befestigen? Hier war nun Handarbeit gefragt.

Der erste Test mit einem dicken Schlauchstück von einer Hydraulikleitung und einer Klemmhülse schlug beim Lenker fehl. Auf den ersten Blick hatte diese Variante prima gepasst und die Lenkerenden liesen sich wunderbar befestigen. Diese Konstruktion war allerdings etwas zu schwamming. Schuld daran war der Gummi der Hydraulikleitung. Er war nicht genügend steif. Daraufhin hatte ich mir vom Baumarkt einen Metalldübel besorgt, der von den Maßen her passte. Dieser hält nun um einiges besser, nur so richtig zufrieden bin ich nicht damit. Vielleicht hat jemand von euch eine passende Idee. Extra eine Klemmhülse anfertigen zu lassen, wäre wohl etwas übertrieben und teuer. Eines kann ich auf jeden Fall sagen, die teuren Spiegel sind funktionell hervorragend und bieten eine gute Sicht nach hinten. Zudem schauen die Spiegel sehr edel aus und stören beim Fahren nicht.

Bei den Rizoma „Zero11“ LED-Blinkern wollte ich etwas Besonderes und diese nicht einfach neben dem Scheinwerfer befestigen. Dazu habe ich Metallstreifen aus Edelstahl mit einem hohen Chromanteil (rostfrei) im Baumarkt besorgt und mir eine eigene Halterung gebaut. Auf den Bildern könnt ihr die Halterung am Rahmen gut erkennen. Der Vorteil ist, dass man die Blinker von vorne besser sieht und werden nicht vom Scheinwerfer überstrahlt. Die Rizoma Blinker haben eine gute Leuchtstärke und leuchten durch das Acrylglas in alle Richtungen.

LSL Bremshebel, LSL Kupplungshebel

Das nächste Problem bekam ich mit dem LSL Brems- und Kupplungshebel. Obwohl die sündhaftteuren LSL Hebel (200€) kürzer als die Originalen sind, stößt der Kupplungshebel am Spiegel an, wenn ich diesen bis Anschlag ziehe. Bei der Länge hatte ich leider nicht bedacht, dass die Lenkenendenspiegel im Weg sein könnten. Das kann eventuell Probleme bereiten, weil man nicht genügend auskuppelt. Die LSL Hebel konnte ich zum Glück so verstellen, damit es passte. Ein Tipp – die kürze Version der Hebel bestellen, wenn man Lenkerendenspiegel verwendet. Was mir beim Fahren gleich auffiel, dass es ein viel besseres und direkteres Griffgefühl ist.

Fazit: Ich habe es bis heute nicht bereut, diese Zubehörteile anzubauen. Die Lenkerendenspiegel kosteten zwar schlappe 200€ (Paarpreis), aber sie brachten den schönen Nebeneffekt, dass die Vibrationen vom Lenker komplett eliminiert wurden. Die Spiegel sind bei Fahrt absolut ruhig und man kann im Rückspiegel alles klar erkennen. Was noch erwähnenswert wäre, die Spiegelfläche ist getönt. Wer mit dem Gedanken spielt sich Lenkerendenspiegel anzubauen, sollte lieber gleich kurze Brems- und Kupplungshebel mitbestellen. Auch den Innendurchmesser vom Lenkerrohr sollte vorher gemessen werden. Alle Rizoma Teile besitzen eine aufgedruckte E-nr. und sind im Bereich der STVZO zugelassen. Die LSL Hebel besitzen eine aufgedruckte KBA Nummer, die den TÜV sehr interessiert.